Frühlingstreffen 2014 des VSF

Frühlingstreffen bei Heinz Gerber

Bei herrlichem Wetter traf sich der VSF am Sonntag, den 25. Mai 2014, zum Frühlingstreffen bei Heinz Gerber in Bärau. Heinz und Regi hatten für die über 25 Gäste alles wunderbar hergerichtet. Bei gemütlichem Apero und Grill wurde rege gefachsimpelt und der Taubenmarkt zog den einen oder anderen in seinen Bann.

[gmedia id=33]

 

Heinz hat sich eine super Zuchtanlage erschaffen. Praktisch gebaut und relativ einfach sauber zu halten. Zur Zeit züchtet er nebst Wammen und Wuta auch Galatzer Roller, Kelebek und Usbeken. Die etwa 100 trainierten Flugkastentiere zeugen von seiner Begeisterung. Bei den Galatzern sucht er noch seine passende Linie und probiert sie züchterisch zu verfeinern. Sehr interessant zu sehen, wie akribisch Heinz arbeitet.

[gmedia id=34]

 

Sehr viele Züchter waren mit Flugkästen angereist, so dass wir uns gegen 13 Uhr zum Flugplatz verschoben haben. Die längste Anreise hatten Musa Celik aus Frankreich und Ivica Jakesevic aus Deutschland mit ihren Tieren. Zu Beginn hatte Heinz Gerber einen super Flug mit Wuta, Punkthoch und sehr sehenswert. Auch seine jungen Wammen zeigten schon einiges, was für die Internationalen Treffen hoffen lässt. Jozef Krasnici startete danach mit Takla und nach ihm Ivica Jakesevic mit seinen Birmingham. Typechte Roller waren da am Werk, Jungtiere halt aber man sieht bereits das Potential, das drin steckt. Bei Musa Celik stach hoch oben ein Wanderfalke in seinen Stich Wuta und schlug ein Tier. 3 Minuten später wurden die 2 verbliebenen Wuta nochmals von einem anderen Wanderfalken angegriffen, so dass er leider keine weiteren Tiere mehr fliegen konnte. Nach einer kurzen Pause flog Christian Wingeier seine Wuta, aber auch da war beim zweiten Stich der Falke drin.

[gmedia id=35]

 

Alles in allem ein super toller Anlass, gemütlich und ungezwungen. Sehr gefreut hat mich die rege Beteiligung. Herzlichen Dank allen Angereisten und Danke vielmals Heinz und Regi, dass ihr uns einen so schönen Tag beschert habt.

Franco Visonà, Mai 2014

Schreibe einen Kommentar